Was ist das für 1 Plapperlapapp?

| Keine Kommentare

Es ist der 4. Dezember 2017 und unser Podcast „Plapperlapapp“ wird heute auf den Tag ein Jahr alt! 20 Folgen sind aktuell erschienen. Zeit für ein erstes Resümee.

Wow, was für ein Jahr. Alle zweieinhalb Wochen haben wir eine neue Folge unseres kleinen, aber feinen Podcasts veröffentlicht. Ganz ehrlich? Das hätte ich am Anfang nicht gedacht, dass wir das durchhalten.

Die Top 10 der bisher meist gehörten Folgen 2017 sind:

  1. Folge 10: Elektromobilität am Beispiel von Tesla & Co.
  2. Folge 11: Die große Suizidfolge
  3. Folge 12: Sentimental banal
  4. Folge 13: Vorurteile in der 30er Zone
  5. Folge 17: Was Eko Fresh, WhatsApp und Nasenhaare gemeinsam haben 
  6. Folge 09: Babywatch & Smartwatch
  7. Folge 08: Bibi und andere Fake News
  8. Folge 06: Werbeanrufe, Cat Content und Arschlochkinder
  9. Folge 04: Trump, Männerschnupfen und Kindsbenamung
  10. Folge 18: Schönen Gruß von Murphy

Wie man sieht, sind die Themen bunt gemischt. Auch hängen sie von unseren jeweiligen Stimmungen ab, die Olaf und ich in die Sendung mitbringen. Und dachten wir anfangs noch, wir machen das aus Spaß für uns allein (Tun wir immer noch!), so waren wir doch irgendwann einigermaßen überrascht, also plötzlich die ersten Bewertungen und Kritiken bei iTunes bzw. Apple Podcasts abgegeben wurden. Und dann waren die auch noch so überragend gut! Das machte uns zwei Dinge klar: Überraschenderweise haben wir tatsächlich Hörer. Und die sind offenbar auch noch recht angetan von dem, was wir da so treiben und von uns geben. Ein echter Motivationsschub, der uns jetzt mit noch mehr Spaß das tun lässt, was wir da so tun.

Und so feiern wir uns und unsere Hörer heute mit einer besonderen Episode: Folge 20 – Live im Café (Die Geburtstagsfolge). Hier sind wir uns erstmals bei einer Aufzeichnung persönlich gegenüber gesessen, und zwar an dem Ort, an dem alles irgendwie begann: in Peter’s Guter Backstube (am Stadtgarten) in Bühl – im Livebetrieb. Und dann hatten wir auch noch völlig überraschend einen Gast, über den Olaf und ich uns sehr gefreut haben… Hört mal rein!

Leider können wir unsere Reichweite nach wie vor nur sehr grob ahnen. Wenn wir ehrlich sind, haben wir nicht den leisesten Schimmer, wieviele Menschen wir über iTunes und die zahlreichen angeschlossenen Plattformen und Apps, die von iTunes gespeist werden, erreichen. Wir sehen einzig und allein, wieviele Downloads es direkt von unserer Website plapperlapapp.com pro Folge gibt. Apple will nun bald endlich vernünftige Analytics zu Apple Podcasts liefern. Das ist super und wird unseren Einblick erheblich erweitern. Dennoch: Leider wird sich Apple dabei nur auf die Zahlen von den Sendungen beschränken, die nativ über Apple Podcasts gehört werden. Weiterhin außen vor sind also alle angeschlossenen Kanäle, die iTunes ebenfalls anzapfen. Hoffen wir, dass sich auch das mal noch ändert.

Es ist einfach ein bisschen seltsam, wenn man schlicht nicht weiß, ob einen 200 Leute hören, 2.000 oder 20.000 oder… – (Ihr versteht das Konzept.) Eigentlich spielt es vielleicht gar keine Rolle. Aber es interessiert einen eben doch. Schließlich scharrt die Merchandise-Abteilung bereits mit den Hufen! (Spaß! :D)

Danke an alle treuen Hörer! Danke allen, die uns hören! Ob seit der ersten Folge oder als Neueinsteiger. Wir feiern euch!

Autor: Ralf Heinrich

...ist verheiratet, Vater von zwei Söhnen und lebt seit der Jahrtausendwende im badischen Bühl. Der studierte Informationswissenschaftler und Werbe- und Marketingfachmann tauchte bereits 2005 in die Welt der Sozialen Medien ein, als XING noch openBC hieß und Facebook noch nicht wichtig zu sein schien. Er "lebt und atmet" Social Media durch XING, Facebook, Twitter & Co. und bloggt selbstverständlich auch. Bis 2014 beriet er zehn Jahre lang Firmen und Menschen im Umgang mit Social Media, gab ihnen Starthilfe, und entwickelte mit seiner Agentur, dem Kreativbüro, Werbe-Ideen und -Konzepte für seine Kunden. Heute leitet er für BELLIN das globale Marketing in Ettenheim.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.