Der Funken hat gezündet

| Keine Kommentare

Sozialzünder-SignetWer meine Facebook-Seite abonniert hat (oder eine Zeitung), hat es sicher schon mitbekommen: Pünktlich zum Jahreswechsel startete in Bühl eine neue soziale Initiative, an der ich – zusammen mit meinen Mitstreitern Stefan Schneider, Ralf „Smirre“ Dresel und Markus Ihle – maßgeblich beteiligt bin. Es ist die private Initiative SOZIALZÜNDER.

SOZIALZÜNDER (hier geht es zur Facebook-Seite) hat sich im Kern zum Ziel gesetzt, die Integration von Menschen mit Behinderung ins alltägliche Leben zu fördern. Das erste Projekt, das bereits in Vorbereitung ist, soll gemeinsam mit den Bühler Schulen durchgeführt werden. Bundesverdienstkreuzträger Raul Krauthausen wird dazu unterstützend nach Bühl kommen, denn um das von seinen Sozialhelden gestartete Projekt „Wheelmap“ geht es am Ende.

Wheelmap-AmpelDie Wheelmap ist eine interaktive Online-Karte, auf der weltweit Örtlichkeiten verzeichnet sind, die mit einer Markierung im Ampelstil versehen werden können. Diese weist aus, ob der entsprechende Ort rollstuhlgerecht, eingeschränkt rollstuhlgerecht oder nicht rollstuhlgerecht ist und ist somit eine wertvolle Orientierungshilfe für alle Rollifahrer.

SOZIALZÜNDER will gemeinsam mit den Bühler Schulen den Blickwinkel der Menschen ohne Bewegungseinschränkung verändern. Denn vieles, was für uns selbstverständlich ist, ist es für Rollstuhlfahrer eben nicht. Nur macht man sich das eben in der Regel ohne Denkanstoß dazu nicht klar. Die einleitenden Unterrichtseinheiten in den Schulen werden bereits für einige „Aha-Effekte“ sorgen. Und um das Verständnis dafür völlig zu verdeutlichen, werden später Gruppen gezielt durch Bühl ziehen, um idealerweise alle öffentlichen Orte in Bühl auf der Wheelmap mit einer passenden Markierung zu versehen. Und damit das auch authentisch erlebbar wird, werden zum einen Rollifahrer die Gruppen begleiten und zum anderen auch die Schüler selbst die Möglichkeit haben, die Örtlichkeit mit einem Rollstuhl zu befahren und zu testen.

Sind Sie selbst Rollifahrer? Oder möchten Sie uns gerne unterstützen? Dann schauen Sie doch bitte mal auf dieser Seite vorbei und melden Sie sich bei uns! Ich würde mich freuen.

Autor: Ralf Heinrich

...ist verheiratet, Vater von zwei Söhnen und lebt seit der Jahrtausendwende im badischen Bühl. Der studierte Informationswissenschaftler und Werbe- und Marketingfachmann tauchte bereits 2005 in die Welt der Sozialen Medien ein, als XING noch openBC hieß und Facebook noch nicht wichtig zu sein schien. Er "lebt und atmet" Social Media durch XING, Facebook, Twitter & Co. und bloggt selbstverständlich auch. Bis 2014 beriet er zehn Jahre lang Firmen und Menschen im Umgang mit Social Media, gab ihnen Starthilfe, und entwickelte mit seiner Agentur, dem Kreativbüro, Werbe-Ideen und -Konzepte für seine Kunden. Heute leitet er für BELLIN das globale Marketing in Ettenheim.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.