Mein erster Tweet

| Keine Kommentare

Twitter-LogoIn wenigen Tagen feiere ich meinen fünften Twitter-Geburtstag. (Okay, ich feiere ihn vielleicht nicht, aber er steht an.) Zeit, einmal zurück zu blicken, und zwar richtig weit. Zurück zu meinem allerersten Tweet am 1. Juli 2008:

Seit diesem Tag hat sich viel getan. Social Media hat sich vorrangig mit Twitter und Facebook zum „Next Big Thing“ entwickelt. Und ich bin in all der Zeit zu der festen Überzeugung gelangt: Ja, verdammt! This IS really, really useful. Nie hätte ich damals erwartet, soviele Kontakte über eine 140-Zeichen-Plattform gewinnen zu können. Viele davon sehr wertvoll auf so viele verschiedene Arten. Und einige davon sind gar zu Freunden geworden. Real Life, Baby!

Euch allen möchte ich Danke sagen. Mittlerweile sind wir oft auch über andere Plattformen vernetzt. Ob über Facebook, XING, Google+ oder Nischen- und Testplattformen wie Instagram, Foursquare oder App.net. Wir haben Spaß miteinander, tauschen uns aus und helfen uns bei Problemen unterschiedlichster Art.

Und wo ich gerade davon spreche: Hut ab vor so einigen Firmen, die Social Media auch auf Twitter verstanden haben! Dazu zähle ich vor allem @Telekom_hilft, wo man mir bereits mehrfach helfen konnte half, wenn alle anderen Kanäle (Telefon, E-Mail oder T-Punkt) versagten. Und ich zähle absolut explizit nicht @airberlin dazu, wo man aber offenbar auch überhaupt keine Kompetenzen eingeräumt bekommen hat, wirklich selbst helfen zu können.

Twitter. Wenn es Dich nicht gäbe, man müsste es erfinden.
Danke, @jack!

Autor: Ralf Heinrich

...ist verheiratet, Vater von zwei Söhnen und lebt seit der Jahrtausendwende im badischen Bühl. Der studierte Informationswissenschaftler und Werbe- und Marketingfachmann tauchte bereits 2005 in die Welt der Sozialen Medien ein, als XING noch openBC hieß und Facebook noch nicht wichtig zu sein schien. Er "lebt und atmet" Social Media durch XING, Facebook, Twitter & Co. und bloggt selbstverständlich auch. Bis 2014 beriet er zehn Jahre lang Firmen und Menschen im Umgang mit Social Media, gab ihnen Starthilfe, und entwickelte mit seiner Agentur, dem Kreativbüro, Werbe-Ideen und -Konzepte für seine Kunden. Heute leitet er für BELLIN das globale Marketing in Ettenheim.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.