BH oder nicht? – Im Oktober fällt die Entscheidung

| Keine Kommentare

Kein Quorum ist nötig. Landrat Jürgen Bäuerle hat gemeinsam mit den Vorsitzenden der Kreistagsfraktionen einstimmig beschlossen, das Thema BH-Kennzeichen erneut zur Abstimmung auf die Agenda zu setzen.

Acher- und Bühler Bote, 19.06.2013: Der Kreistag stimmt erneut über BH ab

Acher- und Bühler Bote, 19. Juni 2013

Auch wenn dies nun erst im Oktober – statt wie erhofft im Juli (noch vor der Sommerpause) – stattfinden wird, so ist es erfreulich, dass das Thema überhaupt noch einmal im Kreistag auf den Tisch kommt, ohne den schon wieder aufwändigeren Weg über ein Quorum gehen zu müssen. Auch ist so mehr Zeit gewonnen, um bei den Kreisräten Lobbyarbeit für das Altkennzeichen zu betreiben. Sie sollen bei der nächsten Abstimmung wirklich gut informiert sein und diesmal mit einem korrekten Kenntnisstand und unter den richtigen Voraussetzungen ihr Votum abgeben.

Ich persönlich kann und will mir nicht vorstellen, dass der Kreis sich am Ende tatsächlich gegen „BH“ stellt. Es wäre eine Ohrfeige für Bühl. Also ziemlich genau das Gegenteil von dem, was man unter einem gemeinsamen, geeinten Landkreis versteht.

Autor: Ralf Heinrich

...ist verheiratet, Vater von zwei Söhnen und lebt seit der Jahrtausendwende im badischen Bühl. Der studierte Informationswissenschaftler und Werbe- und Marketingfachmann tauchte bereits 2005 in die Welt der Sozialen Medien ein, als XING noch openBC hieß und Facebook noch nicht wichtig zu sein schien. Er "lebt und atmet" Social Media durch XING, Facebook, Twitter & Co. und bloggt selbstverständlich auch. Bis 2014 beriet er zehn Jahre lang Firmen und Menschen im Umgang mit Social Media, gab ihnen Starthilfe, und entwickelte mit seiner Agentur, dem Kreativbüro, Werbe-Ideen und -Konzepte für seine Kunden. Heute leitet er für BELLIN das globale Marketing in Ettenheim.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.