Als wäre die Jugend desinteressiert

| 1 Kommentar

ABB, 25.10.2012: "Pilotprojekt bewegt nur wenige Jugendliche"

ABB, 25.10.2012: „Pilotprojekt bewegt nur wenige Jugendliche“

Vielleicht hätte man die Jugendlichen auch mal einladen sollen. Offenbar hat man sich kein Bein ausgerissen, das Projekt publik und den Jugendlichen schmackhaft zu machen. So hat zum Beispiel die Junge Union keine Einladung bekommen. Und jetzt sieht es wieder so aus, als würde die Jugendlichen die Stadt und ein solches Projekt nicht interessieren. Das mit der im Artikel gewünschten besseren Öffentlichkeitsarbeit kann man nur unterstreichen.

Und wenn das genannte Zitat tatsächlich stimmt, sollte Frau Luft einmal überdenken, ob sie die richtige Position in der Stadtverwaltung inne hat.

Autor: Ralf Heinrich

...ist verheiratet, Vater von zwei Söhnen und lebt seit der Jahrtausendwende im badischen Bühl. Der studierte Informationswissenschaftler und Werbe- und Marketingfachmann tauchte bereits 2005 in die Welt der Sozialen Medien ein, als XING noch openBC hieß und Facebook noch nicht wichtig zu sein schien. Er "lebt und atmet" Social Media durch XING, Facebook, Twitter & Co. und bloggt selbstverständlich auch. Bis 2014 beriet er zehn Jahre lang Firmen und Menschen im Umgang mit Social Media, gab ihnen Starthilfe, und entwickelte mit seiner Agentur, dem Kreativbüro, Werbe-Ideen und -Konzepte für seine Kunden. Heute leitet er für BELLIN das globale Marketing in Ettenheim.

Ein Kommentar

  1. Pingback: 1. Bühler Jugendkonferenz | Ralf Heinrich

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.