Weihnachten 2.0.11: Mein persönlicher Jahresrückblick

| Keine Kommentare

Und wieder ist ein Jahr so gut wie vorbei, und dieses Jahr ist es für mich einfach, mein größtes Erlebnis herauszufischen: Es ist natürlich meine Kandidatur für das Oberbürgermeisteramt der Stadt Bühl und alles, was damit verbunden war. Es war eine unglaublich tolle Erfahrung und wird bestimmt nicht mein letzter Auftritt auf der (kommunal-) politischen Bühne gewesen sein. Traurig fand ich den Relaunch von XING, der in einer Verschlimmbesserung endete, die leider nicht rückgängig gemacht wird, was dazu führt, das XING nahezu unbrauchbar geworden ist. Das ärgert mich. Ebenso ärgerlich ist für mich der deutsche Datenschutzwahn, weshalb auch dieses Blog inzwischen die 2-Klick-Lösung für die Social Buttons eingeführt hat. Interessant fand ich die re:publica, die 2012 nun eine größere Location spendiert bekommt, auf die ich mich schon sehr freue. Es gab wieder schöne Beispiele für den vorbildlichen Einsatz der Social Media, die (leider noch viel zu inkonsequente) Einführung des Offline Days (basierend auf einem Anstoß von Effizientertainer Martin Geiger).

Ein wenig Blog-Statistik 2011: Dieses Blog beinhaltet 53.484 Wörter in 129 Artikeln (diesen hier nicht mitgezählt). Es gibt durchschnittlich knapp 5 Artikel pro Monat mit rund 415 Wörtern. Dieses Jahr hat sich die Zugriffsrate auf mein Blog im Vergleich zum Vorjahr nahezu verdoppelt und lag im noch laufenden Jahr bei rund 28.000 Besuchen (im Schnitt 83 pro Tag), stärkster Monat war der Januar mit knapp 4.000 Visits. 53,2 kamen mit dem Firefox hier an, 17,7% mit dem Internet Explorer (davon tatsächlich noch 2,6% mit Version 6!), 12,5% mit Chrome und 10,6% mit Safari. Die meisten kamen über Google hierher, dann Facebook, Direktlinks und Twitter. Und hier die Top 10 der beliebtesten Artikel:

  1. Die Facebook-Einstellung, die so schnell wie möglich ausgewählt werden sollte
  2. Was man auf Facebook NICHT posten sollte
  3. Eigenständige Facebook-Seite erstellen
  4. Kommentieren bei Facebook geändert
  5. Nervige Anwendungen auf Facebook blockieren
  6. Die Weihnachtsgeschichte neu erzählt.
  7. Der Zeitaufwand für Social Media Marketing
  8. Social Media Marketing Report 2011
  9. Wie Farmville zu Facebook kam
  10. Verlose t3n-Goodies

Dazwischen gehört eigentlich noch die Startseite auf Rang 3, die Über uns-Seite auf Rang 6 und die Referenzen auf Rang 9. Wie man sieht, sind sonst vor allem Artikel rund um das Thema Facebook sehr gefragt. Ich werde künftig also mehr zu Google+ schreiben. (Scherz!) Nein, natürlich werde ich weiterhin zu Dingen schreiben, die aus meiner Sicht wichtig oder sinnvoll sind … oder Themen, die bei mir angefragt werden. Ich bin für Vorschläge immer offen.

Closed

Vom 24. Dezember 2011 bis 8. Januar 2012 ist das Kreativbüro in guter alter Tradition zum Kräftetanken geschlossen. In diesem Sinne wünsche ich allen Lesern schöne Weihnachtstage und einen optimalen Start nach 2012 – das Jahr, in dem die Welt untergeht. Machen wir das Beste draus! 😉

Autor: Ralf Heinrich

...ist verheiratet, Vater von zwei Söhnen und lebt seit der Jahrtausendwende im badischen Bühl. Der studierte Informationswissenschaftler und Werbe- und Marketingfachmann tauchte bereits 2005 in die Welt der Sozialen Medien ein, als XING noch openBC hieß und Facebook noch nicht wichtig zu sein schien. Er "lebt und atmet" Social Media durch XING, Facebook, Twitter & Co. und bloggt selbstverständlich auch. Bis 2014 beriet er zehn Jahre lang Firmen und Menschen im Umgang mit Social Media, gab ihnen Starthilfe, und entwickelte mit seiner Agentur, dem Kreativbüro, Werbe-Ideen und -Konzepte für seine Kunden. Heute leitet er für BELLIN das globale Marketing in Ettenheim.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.